Home

proFonds ist der schweizerische Dachverband der gemeinnützigen Stiftungen und Vereine aller Tätigkeits- und Finanzierungsformen.

proFonds vertritt die Interessen der fördernden und operativen, selbstfinanzierten sowie spendenfinanzierten Stiftungen und Vereine in den verschiedensten Sachbereichen.

proFonds setzt sich als Lobbyist in der Politik sowie gegenüber dem Gesetzgeber und den Behörden für Rahmenbedingungen und Regelungen ein, die es den gemeinnützigen Stiftungen und Vereine ermöglichen, ihre Aufgaben wirksam zu erfüllen.

proFonds fördert als Dienstleister den Wissens- und Erfahrungsaustausch unter den gemeinnützigen Organisationen und mit der Öffentlichkeit. Namentlich organisiert proFonds den jährlichen Branchentreff "Der Schweizer Stiftungstag", gibt eine Schriftenreihe und mindestens vier jährliche Newsletters heraus und erteilt Auskünfte und Beratungen.

» Factsheet zur Arbeit von proFonds

 




Stiftungen im Wandel

Mittwoch, 3. November 2021

Zürich (Hotel Marriott)

 


Premium Sponsorin des Schweizer Stiftungstags 2021



Was müssen Stiftungen/NPO als Veranstalter/innen beachten? Was als Arbeitgeber/innen? Darf eine Impfpflicht angeordnet werden? Was gilt aktuell für die Durchführung von Stiftungsrats- und Vereinsvorstandssitzungen? Was für Mitgliederversammlungen? Antworten auf diese und weitere Fragen haben die Rechtsspezialisten von proFonds für Sie zusammengefasst.

 

 

 



Die Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Nationalrats WAK-N hat im April 2021 ihrem Rat beantragt, die Umsatzgrenze, bis zu der nicht gewinnstrebige, ehrenamtlich geführte Sport- und Kulturvereine sowie gemeinnützige Institutionen von der Mehrwertsteuerpflicht befreit sind, von 150 000 auf 200 000 Franken anzuheben. Der Nationalrat hat am 22. September 2021 die entsprechende Vorlage klar angenommen.

proFonds unterstützt das Anliegen und freut sich über den Entscheid des Nationalrats. 

» mehr zum Thema



Aus nicht nachvollziehbaren Gründen hat sich der Ständerat am 22. September 2021 bezüglich der Regelung der Stiftungsaufsichtsbeschwerde und der angemessenen Stiftungsratshonorare nicht den positiven Beschlüssen des Nationalrats angeschlossen. Die Begründungen für die Ablehnung der beiden Massnahmen zielen an der Sache vorbei und zeugen von einer Fehleinschätzung der Situation

» mehr zur Stärkung des Stiftungsstandorts Schweiz (paIv Luginbühl)



Die Motion von Ständerat Ruedi Noser verlangt, der Bund solle überprüfen, ob gemeinnützige Organisationen, die sich auch politisch betätigen, die gesetzlichen Anforderungen an die Steuerbefreiung tatsächlich noch einhalten. Mit 21 zu 20 Stimmen hat der Ständerat die Motion Noser knapp angenommen, obwohl der Bundesrat und die vorberatende Kommission die Motion zur Ablehnung empfohlen hatten. Das Geschäft geht jetzt in den Nationalrat.

proFonds erachtet die Motion als überflüssig und kontraproduktiv und lehnt sie daher dezidiert ab. proFonds wird sich weiterhin mit Verve dafür einsetzen, dass die Motion abgelehnt wird.

» mehr zur Motion Noser

» Echo der Zeit zum Thema mit Statement von proFonds






proFonds in den Medien / Publikationen




Anlässlich der Debatte zur Motion Noser hat sich Gaudenz Wacker vom «Echo der Zeit» im Ständerat umgehört. Auf die Frage hin, ob das politische Engagement von gemeinnützigen Stiftungen/NPO deren Steuerbefreiung gefährde, haben sich die Ständeräte ganz unterschiedlich geäussert. Dr. Christoph Degen, Geschäftsführer von proFonds, kommentierte das Anliegen aus der Sicht der gemeinnützigen Stiftungen/NPO und erklärte, warum die Motion überflüssig und kontraproduktiv sei.


In der aktuellen Schweiz-Ausgabe unseres Medienpartners DIE STIFTUNG fassen Dr. Christoph Degen und Sebastian Rieger die aktuellen rechtlichen Entwicklungen im Stiftungs- und Gemeinnützigkeitswesen zusammen.


Dr. Christoph Degen, proFonds-Geschäftsführer, spricht mit Tobias Karow, dem Gründer und Geschäftsführer von stiftungsmarktplatz.eu, über vermeintliche Gewissheiten, die man heute über Bord werfen muss, wenn die Anlage von Stiftungsvermögen erfolgreich sein soll.


» Der Schweizer Stiftungstag wagt den Schritt ins Digitale
Ein Rückblick auf den Schweizer Stiftungstag 2020 von Martina Benz, in: DIE STIFTUNG, online-Ausgabe, Dezember 2020.

» Der Schweizer Stiftungstag 2020. Virtuelle Zusammenkunft
In der online-Ausgabe von The Philanthropist fasst Susanne Sugimoto die Highlights der virtuellen Tagung zusammen.



Ein Kommentar von Sebastian Rieger zum Entscheid der Rechtskommission des Ständerats, den Vorentwurf des Bundesgesetzes zur Stärkung des Stiftungsstandorts Schweiz  bis zur Unkenntlichkeit zu kürzen.


Die Geschehnisse der vergangenen Monate haben der Welt einmal mehr vor Augen geführt, wie plötzlich und mit welch drastischen Folgen das gesellschaftliche Leben von einer Krise getroffen werden kann. Auch für gemeinnützige Stiftungen können solche Veränderungen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umfelds mit gros­sen Herausforderungen einhergehen. In der Zeitschrift EXPERT FOCUS zeigen Jonas Kipfer-Berger und Sebastian Rieger von proFonds auf, wie der Stiftungsrat krisenbedingte Probleme am besten bewältigt.








AGENDA


Oktober 2021

20. / 21. Oktober 2021
27. NPO-Kongress

Fr, 22. Oktober 2021
7. Basler Stiftungsrechtstag


November 2021

Mi, 3. November 2021
Der Schweizer Stiftungstag 2021

proFonds Dachverband gemeinnütziger Stiftungen der Schweiz, Dufourstrasse 49, 4052 Basel | +41 61 272 10 80 | info(at)profonds.org