Workshop Dachstiftungen

Workshop für Dachstiftungen: Dachstiftungen und Behörden

Am 24. Januar 2020 fand im Verbandsmanagement Institut (VMI) der Universität Freiburg zum 11. Mal der jährliche Workshop der schweizerischen Dachstiftungen statt. Die Veranstaltungsorganisation ist eine Kooperation der Limmat Stiftung, der ältesten Dachstiftung der Schweiz, und proFonds, dem Dachverband gemeinnütziger Stiftungen der Schweiz. Teilgenommen haben zwanzig Dachstiftungen, ein neuer Rekord und ein Beleg für das Wachstum des Sektors.

Nach einer Begrüssung durch Prof. Markus Gmür, Direktor des VMI, präsentierten sich zwei 2019 gegründeten Dachstiftungen – die Sombrilla Stiftung und die Kyria Stiftung – sowie die UBS Philanthropy Foundation, welche nächstens errichtet wird. In einem zweiten Teil wurde die Frage behandelt, ob gewisse Arbeiten der Dachstiftungen für eine konkrete Unterstiftung als Dienstleistungen zugunsten der betreffenden Geldgeber und somit als mehrwertsteuerpflichtig angesehen werden sollen. Die Vertreterin einer anwesenden Dachstiftung schilderte ihre diesbezüglichen Erfahrungen mit der Eidgenössischen Steuerverwaltung. Danach zeigte Rechtsanwalt Sebastian Rieger mit Präzision und Nuancen verschiedene Fälle auf, wo bei Dachstiftungen mehrwertsteuerpflichtige Dienstleistungen vorliegen können bzw. wo keine solchen vorhanden sind.

Am Nachmittag wurden zwei Fälle von kürzlich durchgeführten Absorptionsfusionen durch Dachstiftungen (bei Fondation des Fondateurs und bei der Limmat Stiftung) vorgestellt. François Geinoz, Geschäftsführer der Limmat Stiftung und Präsident von proFonds, betonte, dass die Form der Dachstiftungen ideal ist für Übernahmen von selbständigen Stiftungen, da die Vermögensbindung danach am besten weiter geschützt werden kann. Die Leiterin und die Vize-Leiterin der Eidgenössischen Stiftungsaufsichtsbehörde, Frau Helena Antonio und Frau Nicole Anthonioz, vertieften das Thema anhand von weiteren Beispielen und Möglichkeiten aus der Praxis.

Danach präsentierten alle anwesenden Dachstiftungen kurz ihre wichtigsten Entwicklungen des Jahres 2019. Im Austausch mit Prof. Georg von Schnurbein, Direktor des CEPS an der Universität Basel, wurde der Plan konkretisiert, eine gesamtschweizerische Statistik der Dachstiftungen zu erstellen. Im Abschlussreferat dankte Dr. Christoph Degen, Geschäftsführer von proFonds, den Anwesenden für ihre konstruktiven Beiträge und zeigte sich erfreut über den inspirierenden Austausch auf der Tagungsplattform der schweizerischen Dachstiftungen.

» Programm im Detail

Der nächste Workshop findet Anfang 2021 statt.

Ansprechpartner für weitere Informationen ist François Geinoz, Geschäftsführer der Limmat Stiftung und Präsident von proFonds: geinoz(at)profonds.org.

Website zu Dachstiftungen

Die aus dem Workshop Dachstiftungen entstandene Website www.dachstiftungen.ch informiert über die Vorteile und Funktionsweisen von Dachstiftungen. Einzelne Schweizer Dachstiftungen stellen sich mit Portraits vor.


proFonds Dachverband gemeinnütziger Stiftungen der Schweiz, Dufourstrasse 49, 4052 Basel | +41 61 272 10 80 | info(at)profonds.org