Detail

Bundesrat Ueli Maurer bestätigt: Auch gemeinnützige Stiftungen und NPO können die verschiedenen COVID19-Unterstützungsmassnahmen des Bundes in Anspruch nehmen.

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise werden nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die gemeinnützigen Organisationen gravierend sein. Stiftungen und NPO sehen sich wie die Schweizer KMU mit enormen Herausforderungen konfrontiert und bedürfen daher auch der Unterstützung.

proFonds hat dieses dringende Anliegen den Bundesräten Ueli Maurer und Guy Parmelin in einem Brief unterbreitet.

proFonds hat nun von Bundesrat Ueli Maurer ein Antwortschreiben erhalten, in dem erläutert wird,  welche Unterstützungsmassnahmen Stiftungen und NPO wie und unter welchen Umständen nutzen können.

Zu folgenden Massnahmen wird Stellung genommen:

  • Kurzarbeit
  • COVID-Überbrückungskredit
  • Erleichterung bei der Bezahlung von Sozialverischerungsbeiträgen
  • Aufschub von Steuern

 

» Mehr dazu lesen Sie IM ANTWORTSCHREIBEN DES BUNDESRATES

» Lesen Sie dazu auch unsere Informationen zur Stiftungs-/NPO-Arbeit in Zeiten des Coronavirus

proFonds Dachverband gemeinnütziger Stiftungen der Schweiz, Dufourstrasse 49, 4052 Basel | +41 61 272 10 80 | info(at)profonds.org